© osradio

Flüchtlinge lernen in der Teutoburger Schule deutsch

Immer mehr Flüchtlinge kommen derzeit in die Osnabrücker Region. Jetzt baut die Stadt z.B. das ehemalige Finanzamt an der Hannoverschen Straße zur Flüchtlingsunterkunft um. Damit die vielen Menschen sich bei uns zurechtfinden können, brauchen sie aber auch dringend Sprachunterricht. In dieser Situation hat das Kultusministerium in Hannover schnell und unbürokratisch einen neuen Geldtopf aufgemacht. In der Teutoburger Schule nahe der Lutherkirche gibt es seit kurzem einen Sprachkurs für Flüchtlinge. Das ist der erste Kurs in Osnabrück, den das Kultusministerium aus diesem Topf bezahlt. Hören Sie alle Hintergründe zum Thema in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

      2015-11-09 Sprachkurse Flüchtlinge