Mobilitätsforum bringt zehn Projekte an den Start

Beim zweiten Osnabrücker Mobilitätsforum haben Stadt und Stadtwerke Osnabrück zehn Projekte vorgestellt, die die Mobilität in der Stadt verbessern sollen. Für die einzelnen Projekte arbeiten jeweils sogenannte Tandems zusammen – gebildet aus einem Vertreter der Lokalpolitik und einem aus der Stadtverwaltung. Sie sollen dafür sorgen, dass ihre Projekte umgesetzt werden. Im Fall des Osnabrücker Stadtbaurates Frank Otte geht es um Carsharing in zwei zentralen Stadtteilen. Neu dabei ist, dass die Autos, die dazu gehören, näher zu den potentiellen Nutzern kommen sollen. Bei anderen Carsharing- Projekten hatte sich gezeigt, dass die Autos zum Teil zu weit weg abgestellt waren und deswegen weniger genutzt wurden. Außer dem Carsharingprojekt gibt es u.a. noch Pläne für leuchtende Radwege, ein erweitertes Park and Ride Konzept oder ein Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr.