Neue Brücken in Georgsmarienhütte

In Georgsmarienhütte werden ab 2020 zwei Brücken neu gebaut. Autofahrer müssen sich dann vor allem in den Stadtteilen Oesede und Harderberg für etwa vier Jahre auf Behinderungen und Umleitungen einstellen. Das Landesstraßenbauamt hat die Pläne für die Bauarbeiten jetzt bekanntgeben. Los geht es ab Februar 2020 mit der Brücke über die B68 in Harderberg. Die Brücke wird dann gesperrt, der Verkehr auf der Bundesstraße soll aber weitgehend weiterlaufen können. Anfang 2021 starten die Bauarbeiten für eine neue Talbrücke für die B51. Die B51 wird dann ab Februar 2021 für gut zwei Jahren voll gesperrt.