Reaktionen auf Zugausfälle bei der NordWestBahn

Mit einer Forderung nach mehr Personal reagiert die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) auf Zugausfälle bei der NordWestBahn. Laut Frank Bems, dem Vorsitzenden der GDL-Ortsgruppe Osnabrück fehlen bundesweit rund 1.200 Lokführer. Eine dünne Personaldecke könne bei erhöhtem Krankenstand nicht mehr aufgefangen werden. Die NordWestBahn weist diese Kritik zurück. Es gebe Fälle, für die könne man keine Reserven einplanen, so eine Sprecherin gegenüber der Zeitung. Weil viele Lokführer krank sind, waren in den vergangenen Tagen immer wieder Züge der NordWestBahn in der Region ausgefallen.