Schild erinnert an tödlichen Unfall

Im Landkreis Osnabrück mahnt ein neues Schild zu vorsichtiger Fahrweise. Nachdem Anfang Mai ein Motorradfahrer auf der L95 zwischen den Meller Ortsteilen Küningdorf und Wellingholzhausen ums Leben gekommen ist, wurde jetzt ein großes Verkehrsschild aufgestellt. Dies erfolgte im Rahmen einer Landkreis-Aktion, die zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr aufrufen soll. Man wollte damit keine Schuldzuweisung treffen, sondern an den schlimmen Unfall erinnern, solange er noch im Bewusstsein der Bevölkerung ist, sagt Kreisrat Wilfried Wilkens. Das Schild wird auch keine Dauereinrichtung sein. Bevor ein Gewöhnungseffekt eintritt, wird es wieder abgebaut.