Schwedischer Film “Amateurs” eröffnet 33. Unabhängiges Filmfest in Osnabrück

(PM) Am 17. Oktober 2018 beginnt das 33. Unabhängige FilmFest Osnabrück und eröffnet sein fünftägiges Programm mit der schwedischen Komödie „Amateurs“ (Originaltitel: Amatörer). Regie führte Gabriela Pichler, die auch am Drehbuch mitarbeitete. Die beiden jungen Hauptdarstellerinnen Zahraa Aldoujaili und Yara Aliadotter werden ihren Film nach Osnabrück begleiten.

Einen Wiederholungstermin gibt es am 21. Oktober 2018 um 15:00 Uhr im Cinema Arthouse, Erich-Maria-Remarque-Ring 16, Osnabrück.

Schauplatz der Handlung ist die schwedische Kleinstadt Lafors. Deren Stadtrat hofft auf die Ansiedlung eines großen deutschen Supermarkts und damit auf 500 neue Arbeitsplätze. Ein Imagefilm soll helfen, die Investoren für Lafors zu gewinnen. Um Kosten zu sparen, setzt man auf ein Schulprojekt. Die Schülerinnen Aida und Dana sind begeistert bei der Sache, doch ihre Eigenproduktion stößt beim Bürgermeister auf Ablehnung. Er beauftragt nun doch eine Werbefilmfirma, die mit großem Equipment anrückt und für schöne Bilder sorgen soll. Obwohl zunächst sehr enttäuscht, nehmen Aida und Dana ihr Vorhaben wieder auf. Mit ihren Handys drehen sie einen eigenen Film, der Lafors aus ihrer Sicht zeigt. Bei weitem nicht so bilderbuchmäßig wie das Werk der Werbeprofis, dafür ehrlich, vielfältig und quicklebendig.

„Amateurs“ wurde vorwiegend mit Laien in Szene gesetzt, die teilweise, ähnlich wie im Film geschildert, selbst Handy-Aufnahmen zur Endfassung beigetragen haben. Der Film hat eine Spielzeit von 102 Minuten. Das FilmFest zeigt die Originalfassung (schwedisch, englisch, arabisch, tamilisch, kurdisch, rumänisch, bosnisch, deutsch) mit englischen Untertiteln.

Der im Ausland bereits preisgekrönte Film gehört zur Festivalsektion „Focus on Europe“, eine Auswahl internationaler Kinoproduktionen, die spannende, überraschende, anrührende Geschichten aus dem heutigen Europa erzählen.

Das fünftägige Festival präsentiert an fünf Standorten sieben Sektionen, darunter vier Kurzfilmprogramme, das Kinderprogramm UFOlinos sowie eine Auswahl von politischen Filmen aus der Zeit des Vietnamkriegs.