Beiträge

Opfer kritisiert Reaktion auf Prügelattacke im Schlossgarten

Ein paar Tage nach einer Prügelattacke im Osnabrücker Schlossgarten hat sich jetzt das Opfer zu Wort gemeldet. Gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung kritisierte der 30-Jährige die Hetze, die gegen die Täter betrieben werde. Die Männer, die ihn angegriffen hatten, sollen deutsch mit Akzent gesprochen haben. Der Vorfall war in nationalistischen Foren aufgegriffen worden. Zwar hätten die Täter möglicherweise einen Migrationshintergrund. Das gelte aber auch für die Männer, die ihm nach der Attacke geholfen hätten. Am vergangenen Wochenende hatten vier junge Männer den 30-Jährigen mit Schlägen und Tritten schwer verletzt.