Beiträge

Tausende Jugendliche bei Maitouren in der Region Osnabrück

Mehr als 5.000 Jugendliche sind gestern in Stadt und Landkreis Osnabrück bei Maitouren unterwegs gewesen. Zu größeren Zwischenfällen ist es dabei nicht gekommen. Laut Polizei gab es teilweise sogenannte anlassbezogene Störungen, u.a. Körperverletzungen und Streitigkeiten, aber auch Widerstand gegen Polizisten. Außerdem mussten viele Jugendliche wegen zu viel Alkohol von Rettungskräften behandelt werden. Die meisten jugendlichen Maigänger waren am Rubbenbruchsee in Osnabrück – in Spitzenzeiten etwa 2.000. Mehrere hundert Jugendliche gingen den sogenannten “Marsch der Lemminge” von Ankum nach Kettenkamp. Auch am Weberhaus in Melle und am Römerlager in Bad Laer trafen sich mehrere hundert junge Menschen.

Bürgermeister von Bad Laer geht in den Ruhestand

Der Bürgermeister von Bad Laer, Franz Vollmer, geht in den vorzeitigen Ruhestand. Vollmer habe einen entsprechenden Antrag gestellt, berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Gesundheitliche Gründe hätten den Ausschlag für die Entscheidung gegeben, sagte Vollmer der Zeitung. Der Bürgermeister des Kurortes im Osnabrücker Südkreis hatte wegen einer Krankheit den größten Teil des vergangenen Jahres nicht arbeiten können. Ein Amtsarzt muss jetzt bestätigen, dass Vollmer deswegen dienstunfähig ist.Der 52-jährige Vollmer ist seit Mai 2014 Bürgermeister in Bad Laer. Seine Amtszeit hätte offiziell bis Ende 2021 gedauert.

Bad Laers Volleyballerinnen müssen zittern

In der 2.Volleyballliga Nord der Damen wird es im Kampf um den Klassenerhalt eng für den SV Bad Laer. Die Mannschaft unterlag am Wochenende gegen den Vierten Blau- Weiß Dingden mit 1:3. Damit wird das nächste Spiel gegen den Tabellennachbarn Essen zum vorgezogenen Abstiegsendspiel. Sollte Bad Laer dieses Spiel in zwei Wochen mit 3:0 oder 3:1 Sätzen gewinnen, wäre der Klassenerhalt sicher.

image_1237461682646

Bad Laer: Am Sonntag öffnet Heimatmuseum mit Sonderausstellung

Eigentlich ist ja noch Fastenzeit, bis Ostern. Bis kommende Woche müssen Sie also noch aushalten. Es sei denn, Sie kommen aus Bad Laer. Da wird schon jetzt am Sonntag (25.04.) nicht gefastet. Ausnahmsweise, denn dann erwacht das Heimatmuseum aus seinem Winterschlaf und öffnet wieder seine Türen. Dazu gibt es dann die Bad Laerer Spezialität Struwen. Zu sehen gibt es natürlich auch was. Vor allem eine neue Sonderausstellung soll Groß und Klein ins Museum locken. OS-Radio Reporter Matthias Preiss mit Informationen:

      

Mann rastet in Bad Laer und Bad Iburg aus

In Bad Iburg hat ein Mann eine Polizistin verletzt. Laut der Polizei sei der 25-Jährige zuvor mit seiner Freundin in Bad Laer von Zuhause losgefahren, weil kein Alkohol mehr im Haus war. Schon während der Fahrt sei es zu einem Streit zwischen dem Pärchen gekommen. Die Frau legte deshalb einen Zwischenstopp ein. Dabei bedrohte ihr Freund mehrere Passanten, die auf den Streit aufmerksam wurden. Später hielt eine Polizeistreife den Wagen in Bad Iburg an. Als mehrere Polizisten den 25-Jährigen festnehmen wollten, verletzte er eine Polizistin und versuchte anschließend, die anderen Polizisten zu bestechen. Er war alkoholisiert und hatte außerdem Marihuana genommen.

700.000 Euro Förderung für Schulen im Landkreis Osnabrück

Mehrere Städte und Gemeinden im Landkreis Osnabrück erhalten eine Förderung in Höhe von 700.000 Euro vom Land Niedersachsen. Wie der niedersächsische Landtag heute mitteilte, sollen die Schulen in den Städte und Gemeinden Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Glandorf und Hagen gefördert werden. Mit dem Geld sollen Sanierungsarbeiten in den Schulen finanziert werden. Auch das Austauschen von Computern und Beamern kann durch die Fördergelder bezahlt werden. Grund für die hohen Fördersummen ist eine Neuregelung im bundesweiten Finanzausgleich.

SV Bad Laer spielt gegen den Tabellenletzten

Am Sonntag spielt der SV Bad Laer auswärts gegen den VCO Schwerin. Die Volleyballerinnen aus Bad Laer müssen gegen den Tabellenletzten der 2. Bundesliga Nord. Der SV Bad Laer steht derzeit vor dem ersten Abstiegsrang auf Platz 10, der VCO Schwerin belegt Platz 13.

Los geht das Spiel am Sonntag um 16 Uhr.

Brand in Glandorf

Im Süden des Landkreises Osnabrück ist es heute Morgen in der Gemeinde Glandorf zu einem Wohnhausbrand gekommen. Am frühen Freitagmorgen kam es laut Polizei zu einem Brand in einem Carport. Das Feuer griff dann auf einen dort stehenden Traktor über und setzte auch das Dach des angrenzenden Wohnhauses in Brand. Die vier Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die 55 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Glandorf, Schwege, Bad Rothenfelde und Bad Laer brachten den Brand unter Kontrolle. Der Totalschaden des Hauses konnte verhindert werden, es entstand jedoch ein Gesamtschaden von etwa 150.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

MVZ Bad Laer schließt

Das Medizinische Versorgungszentrum, kurz MVZ in Bad Laer schließt zum 31. März. Grund hierfür sind rechtliche Vorgaben. Laut denen muss ein MVZ fachübergreifend sein. Es müssen also mindestens zwei Ärzte aus unterschiedlichen Fachrichtungen vorhanden sein. Diese Voraussetzungen sind in Bad Laer bald nicht mehr gegeben. Eine Neurochirurgin hat ihre Stelle gekündigt. Da kein Ersatz gefunden wird, müsse das MVZ Bad Laer aufgelöst werden. Seit Januar 2016 betreute das MVZ Bad Laer, das an die Niels-Stensen-Kliniken angeschlossen ist, chirurgische und neurochirurgische Patienten. Die Niels-Stensen-Kliniken übernehmen die restlichen Mitarbeiter des MVZ.

Volleyball: Bad Laer verliert in Essen

Die Frauen des SV Bad Laer haben ihr letztes Spiel in diesem Jahr bei VC Allbau Essen mit 1:3 verloren. Die Essenerinnen rücken damit auf einem Punkt in der Tabelle an Bad Laer heran. Der Aufsteiger aus dem Osnabrücker Südkreis ist aktuell Zehnter. Nach der Weihnachtspause (06.01.) geht es für die Volleyballerinnen aus Bad Laer bei SCU Emlichheim weiter.