Beiträge

Mehrkosten für Belm wegen Asbest an Bahnübergang

Die Gemeinde Belm muss 250.000 Euro Mehrkosten für Bauarbeiten an einem Bahnübergang im Ortsteil Vehrte einplanen. Das hat Bürgermeister Viktor Hermeler laut der Neuen Osnabrücker Zeitung in der jüngsten Ratssitzung mitgeteilt. Die Summe ist ein Drittel der Gesamtsumme von insgesamt 750.000 Euro. Den Rest übernehmen zu gleichen Teilen der Bund und die Bahn. Die Mehrkosten waren entstanden, weil 4.300 Tonnen Asbestbelasteter Boden abgetragen werden mussten.

PM 109617 VA KuSo The Beat

Belm: Heute rocken „The Beat“ den Marktplatz beim Kultursommerabend

Nach einem gelungenen, wenn auch zeitweise verregnetem Kultursommer-Auftakt am vergangenen Freitag mit der „Happy Jazz Society“ auf dem Belmer Marktplatz steht heute (07.07) ., „The Beat“ auf der Kultursommerbühne. Für Gitarrist und Bandgründer Wolfgang Rappold ist das als Belmer natürlich ein absolutes Heimspiel.

„The Beat“, 1991 gegründet, gehört zu den beliebtesten Oldie-Bands Norddeutschlands und sind im weiten Osnabrücker Umland mittlerweile Kult. Mit ihren Cover-Songs aus den 1960er und 1970er Jahren begeistern die vier Musiker ihr Publikum weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Die absolute Stärke dieser Band ist ihre Vielseitigkeit, denn jedes Mitglied von „The Beat“ ist Sänger, Chorsänger und variabler Instrumentalist. Zum Repertoire gehören die Klassiker der Beatmusik von den Beatles, Rolling Stones, The Who, The Kinks, CCR, Deep Purple, Steppenwolf, Eagles, Status Quo, T-Rex, Sweet und einigen Bands mehr.

Los geht es am Freitag um 18 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgen auf dem Marktplatz Getränkestände, ein Imbisswagen, eine Cocktailbar, die „Bodega Belmar“ mit spanischen Weinen und Tapastellern und die angrenzende Marktplatz-Gastronomie.

Gemeinde Belm beteiligt sich an Planungen für Radschnellweg

Die Gemeinde Belm beteiligt sich an dem geplanten Radschnellweg nach Osnabrück. Zuletzt hatte die Gemeinde noch gezögert, die Pläne des Landkreises Osnabrück mitzutragen, weil die Kostenaufteilung nicht klar gewesen sei. Nun beschloss die Gemeinde, einen Teil der Planungskosten für den Radschnellweg zu übernehmen. Die liegen bei 50.000 Euro und werden zur Hälfte von der Gemeinde und vom Landkreis getragen. Gleichzeitig wünscht sich der Belmer Verwaltungsausschuss aber, dass über eine mögliche Verlängerung des Schnellweges nachgedacht werde. Damit mehr Belmer Bürger davon profitieren könnten.

Waldbrandgefahr in der Region steigt

Wegen des heißen und trockenen Wetter der vergangenen Tage herrscht auch in der Region Osnabrück derzeit hohe Waldbrandgefahr. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, gilt morgen in den Waldgebieten in Alfhausen und Belm die zweithöchste Gefahrenstufe. Die Feuerwehr weist daher darauf hin, offenes Feuer auf jeden Fall zu vermeiden und nur fest angelegte Waldwege zu betreten. In einigen Teilen Niedersachsens gilt morgen sogar die höchste Gefahrenstufe. Dazu gehört Löningen im Landkreis Cloppenburg. Ab Freitag soll die Waldbrandgefahr wieder abnehmen.

Belmer Bauausschuss vertagt Entscheidung über Radschnellweg

Die Gemeinde Belm hat die Entscheidung für einen Radschnellweg nach Osnabrück vorerst vertagt. Das beschloss der Bauausschuss der Gemeinde bei seiner jüngsten Sitzung. Grund dafür sei, dass die genaue Aufteilung der Kosten eines möglichen Radschnellweges noch nicht klar sei. Der Bauausschuss forderte darüber jetzt konkrete Zahlen und eine differenzierte Kostenaufstellung. Der Radschnellweg zwischen Belm und Osnabrück soll rund 7,5 Millionen Euro kosten. Der Belmer Verwaltungsausschuss will sich nun in der kommenden Woche mit dem Thema befassen.

Überfall auf Discounter in Belm

In Belm hat ein Unbekannter am Montagabend einen Discountermarkt überfallen. Der Mann bedrohte in dem Markt an der B51 zwei Angestellte mit einer Waffe. Er gab ihnen eine Tasche, in die sie Geld packen sollten. Nachdem die Angestellten das getan hatten, floh der der Mann durch ein Bürofenster auf der Rückseite des Gebäudes. Die Polizei in Belm sucht Zeugen, die etwas von dem Überfall am Montagabend mitbekommen haben. Tel.-Nummer Polizei Belm: 05406/ 807790

Belm schreibt Klimaschutzpreis aus

Die Gemeinde Belm hat ihren Klimaschutzpreis 2017 ausgeschrieben. Noch bis August nimmt die Gemeinde Vorschläge und Bewerbungen dazu entgegen. Geehrt werden Menschen und Projekte, die sich dafür die einsetzen die Umwelt zu schützen oder zur Bildung im Bereich Umwelt und Klima beitragen. Der Preis soll im Herbst verliehen werden, er ist mit 1000 Euro dotiert. Seit 2006 zeichnet die Gemeinde Belm engagierte mit dem Klimaschutzpreis aus.

Belm erneuert seine Spielplätze

Die Gemeinde Belm will in den kommenden Wochen ihre Spielplätze aufwerten. Dazu wird sie ein Konzept von 2014 umsetzen, an dem Bürgerinnen und Bürger mitgearbeitet haben. Im Mittelpunkt stehe dabei die Sicherheit der Spielgeräte, so die zuständige Fachbereichsleiterin. Deshalb würden in nächster Zeit alte und marode Spielgeräte von den Belmer Spielplätzen verschwinden und so schnell wie möglich ersetzt werden. Zum Teil sollten die Plätze auch komplett neu gestaltet werden.

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

(PM) Die Osnabrücker Polizei warnt aktuell vor Anrufen, bei denen sich Kriminelle am Telefon als Polizeibeamte ausgeben und mit Hilfe technischer Verfahren die Nummer von tatsächlich existierenden Dienststellen im Display des Angerufenen erscheinen lassen. Diese Betrugsmasche ist weit verbreitet. Man nennt sie “Call-ID-Spoofing” (Fälschung der Anrufer-Identität). Dabei schlüpfen die Täter in die Rolle von Polizisten, Staatsanwälten, Richtern oder anderer vermeintlich seriöser Anrufer.

In Belm kam es zu solch einem Anruf. Auf dem Display des Telefons war die Nummer der örtlichen Polizei zu sehen. Der Anrufer gab sich als “Herr Lorenz” von der Polizei aus und erklärte, dass man zwei Einbrecher festgenommen habe, die einen Zettel mit der Anschrift des Angerufenen dabei gehabt hätten. Demnach sei der Angerufene reich und habe sicher auch Barvermögen. Dieses Vermögen solle er bei seinem Geldinstitut abheben, um einen “Maulwurf ” bei dem Geldinstitut zu enttarnen, der den Einbrechern gesagt habe, dass bei ihm viel Geld zu holen sei. Er solle sich einen Vorwand ausdenken, warum er soviel Geld abheben wolle und er solle auf keinen Fall mit irgendjemandem über diesen Anruf sprechen. Der Angerufene begab sich zu seinem Geldinstitut, machte dort jedoch unzulängliche Angaben, so dass die Angestellten stutzig wurden und die Polizei informierten. Der Mann war offensichtlich Opfer einer überregional agierenden Betrügerbande geworden und hatte Glück, dass die Bankangestellten so aufmerksam waren und er außer dem Schreck keinen finanziellen Schaden erleiden musste.

Wer von vermeintlichen Polizisten oder Anwälten angerufen und am Telefon zu Strafzahlungen oder der Herausgabe sensibler Daten gedrängt wird, sollte sich darauf nicht einlassen! Stattdessen kann man sich durch einen Kontrollanruf bei der örtlichen Polizei-Dienststelle rückversichern. Auf keinen Fall sollten während der Telefonate sensible Daten wie Kontonummern und PIN preisgegeben oder Strafzahlungen zugestimmt werden. Wichtig ist, beim Kontrollanruf nicht die im Telefon zwischengespeicherte Nummer für den Rückruf zu verwenden, sondern sich im Internet oder im Telefonbuch selber zu vergewissern und dann die Nummer selbst zu wählen.

© NOZ

Belm: Landschaftsverband besucht Spielplatz bei der Grundschule Belm

Kindermund tut ja bekanntermaßen Wahrheit kund. Und wenn Kindern etwas nicht passt, dann sagen sie das auch. So war es auch in der Grundschule Belm. Alte und morsche Klettergerüste und Spielgeräte waren der Anstoß für den Ärger, denn die Kinder fühlten sich dort in ihrer Pause gar nicht mehr wohl. Vor zwei Jahren hat man deshalb angefangen, den Schulhof zu sanieren – im September 2016 wurde er mit einem Schulfest eingeweiht. Den letzt Schliff bekam nun die sogenannte Obstecke, der finale Schritt zu einem kinderfreundlichen Schulhof. Natürlich finanziert sich so ein Großprojekt nicht von allein, denn rund 40.000 Euro hat der ganze Umbau gekostet. Viele Sponsoren waren also nötig und unter anderem hat der Landschaftsverband Osnabrücker Land Geld für die Sanierung gespendet und sich das Ergebnis nun angeschaut. Warum der Landschaftsverband von dem Projekt an Anfang an begeistert war, erklärt Susanne Tauss, Geschäftsführerin des Landschaftsverbands,im osradio 104,8 Interview:

      O-Ton 1 Tauss

Also nicht nur Spaß, sondern durchaus auch ein Lernhintergrund hat das ganze Projekt. Den 240 Schülern gefällt ihr neuer Schulhof auch sehr gut. Spielend lernen ist hier ab jetzt also angesagt. Mit einem Insektenhotel können die Kinder die Natur hautnah erleben und im grünen Klassenzimmer an der frischen Luft lernen. Gerade in Zeiten, wo die Kinder schon im frühesten Alter mit digitalen Medien in Kontakt kommen, kann so ein bisschen Naturkontakt nicht schaden. Aber auch zum Austoben hat der neue Schulhof mit neuer Seilbahn und Fußballplätzen viel zu bieten. Planungstechnisch war der Schulhof ein voller Erfolg, zwei statt geplanten fünf Jahren hat der Bau des neuen Schulhofs gedauert. Karen Öhlbüttel vom Förderverein der Grundschule Belm ist mehr als zufrieden:

      O-Ton 2 Öhlbüttel

Da könnte sich ja ein gewisser Hauptstadtflughafen mal ein bisschen Inspiration im Osnabrücker Land holen. Schön das hier mit viel Tatkraft und Einsatz etwas wirklich Tolles auf die Beine gestellt wurde.

Foto © NOZ