Beiträge

Zwei Verletzte nach Unfall in Bippen

(PM) Eine 16-jährige Beifahrerin wurde am Dienstag bei einem Unfall gegen 17.10 Uhr auf der Maiburggstraße schwer verletzt. Die junge Frau war mit dem Fahrer (20 J.) eines BMW in Richtung Schwagstorf unterwegs, als ein Reh die Straße querte. Der Fahrer wich nach links aus, kam mit dem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Beifahrerin wurde schwer, der Fahrer leicht verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Kreisstraße im Nordkreis wird ausgebaut und bekommt Radweg

Für knapp drei Millionen Euro wird im Osnabrücker Nordkreis eine Straße neugebaut. Die Kreisstraße 162 zwischen Bippen (SG Fürstenau) und Kettenkamp (SG Bersenbrück) erhält außerdem einen Radweg. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr beginnen und im Sommer abgeschlossen sein. Der Landkreis plant mit Gesamtkosten von 2,8 Millionen Euro, den Großteil davon übernimmt das Land Niedersachsen.

Mopedfahrer in Bippen lebensgefährlich verunglückt

(PM) Ein junger Mann ist am Mittwochmorgen auf dem Eggermühlener Weg in Bippen mit seinem Leichtkradrad verunglückt und hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der 17-Jährige war mit seinem Moped gegen 07.15 Uhr in Richtung Eggermühlen unterwegs, als er ausgangs einer leichten Linkskurve aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der regennassen Fahrbahn abkam und im Seitenraum gegen zwei Bäume prallte. Trotz seiner schweren Verletzungen konnte der Verunfallte noch auf sich aufmerksam machen und wurde schließlich von einem vorbeifahrenden Treckerfahrer gesehen. Der Jugendliche wurde vor Ort zunächst notärztlich versorgt und dann mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Bippen feiert 925. Geburtstag

Die Gemeinde Bippen im Osnabrücker Nordkreis feiert an diesem Wochenende ihren 925. Geburtstag. Dazu gibt es morgen Nachmittag einen offiziellen Festakt mit anschließendem Konzert. Am Sonntag folgen dann noch ein Gottesdienst und ein Frühschoppen. Veranstaltungsort an beiden Tagen ist der Kuhlhoff in Bippen. Die Gemeinde war 1093 erstmals urkundlich erwähnt worden.

Wohnwagen in Bippen ausgebrannt

(PM) Die Freiwillige Feuerwehr Bippen musste am Dienstag (28.08.) zu einem Wohnwagenbrand im Leikenweg ausrücken. Ein Passant hatte gegen 11.45 Uhr bemerkt, dass ein an den dortigen Angelteichen abgestellter älterer Wohnwagen in Flammen stand und den Notruf gewählt. Die Einsatzkräfte waren zwar schnell vor Ort, konnte das Fahrzeug aber nicht mehr retten. Es brannte komplett aus. Auch umliegende Bäume wurden durch die aufsteigenden Flammen leicht beschädigt, gerieten aber zum Glück nicht auch noch in Brand. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache auf und vermutet, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Hinweise in der Sache nimmt die Polizei in Bersenbrück entgegen. Telefon:
05439-9690.

Bauarbeiten auf K119 bei Bippen ab Montag (27.08.)

(PM) Wegen Fahrbahnschäden finden auf der Kreisstraße 119 im Bereich der Ortslage Bippen in Richtung Hekese/Dalvers in dieser Woche (ab 27.08.) kurzfristige Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke statt. Das teilt der Landkreis Osnabrück mit. Für die Asphaltierungsarbeiten muss der entsprechende Bereich zeitweilig voll gesperrt werden. Der Anliegerverkehr wird so weit wie möglich aufrechterhalten, eine entsprechende Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Arbeiten werden je nach Witterung zwei bis drei Tage lang dauern.

Tablet und Messgerät in Bippen gestohlen

(PM) Ein Unbekannter hat am Mittwochmorgen (25.07.) im Kirchweg eine günstige Gelegenheit genutzt und ein teures Messgerät sowie ein Tablet-PC gestohlen. Zwei Mitarbeiter einer Fachfirma waren auf dem Gehweg unweit der Kirche mit der Behebung von Fernmeldestörungen beschäftigt. Gegen 08.30 Uhr begaben sich beide für einen kurzen Moment zu ihrem unweit abgestellten Fahrzeug, um weitere Geräte zu holen. Diese Gelegenheit nutzte der Täter und nahm vom Messort ein dort abgelegtes iPad sowie ein etwa 5000 Euro teures Fehlerortungsmessgerät der Marke Elektronika mit. Wer Hinweise in der Sache geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Fürstenau. Telefon: 05901-95950

22-Jährige in Bippen vermisst

(PM) Die Polizei Bersenbrück sucht nach einer Vermissten, die ärztliche Hilfe benötigt. Die 22-Jährige wurde zuletzt am Freitagmittag (gegen 13 Uhr) in Bippen gesehen, ist schlank und ca. 1,70 m groß. Die junge Frau trägt eine Glatze (oder möglicherweise sehr kurzes/stoppeliges, dunkles Haar) und ein Piercing in der Unterlippe. Bekleidet ist sie mit einer dunklen 7/8-Hose und weißen Turnschuhen. Hinweise zum Aufenthaltsort der 22-Jährigen erbittet die Polizei in Bersenbrück, Telefon 05439/9690.

Schwerer Unfall bei Bippen – ein Mann lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Unfall im Osnabrücker Nordkreis hat es insgesamt sieben Verletzte gegeben – ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Alle sieben Verletzte saßen in einem Transporter, der in der Nähe von Bippen von der Maiburger Straße (L102) abkam, gegen einen Baummprallte,eine Böschung herunterstürzte und dann auf einem Feld auf dem Dach liegen blieb. Der lebensgefährlich verletzte Mann war aus dem Wagen geschleudert und dann unter ihm eingeklemmt worden. Rettungshubschrauber brachten ihn und eine schwer verletzte Frau in Krankenhäuser. Die übrigen Mitfahrer wurden leicht verletzt.

Drei Verletzte bei schwerem Unfall in Eggermühlen

Bei einem Unfall in Eggermühlen sind am vergangenen Sonntag drei Menschen verletzt worden. Ein 57-Jähriger war nachts mit seinen zwei Söhnen auf dem Weg von Ankum nach Bippen als er in einer Kurve von der Straße abkam. Das Auto überschlug sich dabei mehrfach und blieb auf einem Acker liegen. Die beiden Söhne konnten sich aus dem Auto befreien und Hilfe holen. Der Fahrer des Wagens wurde lebensgefährlich verletzt. Alle drei kamen in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.