Beiträge

© Filmfest/Kerstin Hehmann

Friedensfilmpreis an Doku “Lovemobil”

In Osnabrück ist gestern Abend das 34. Unabhängige Filmfest zu Ende gegangen. Zum Abschluss wurden vier Preise vergeben. Hauptpreis ist der Friedensfilmpreis, der mit 15.000 Euro dotiert ist. Er ging an die niedersächsische Regisseurin Elke Margarete Lehrenkrauss für ihren Film „Lovemobil“. Für die Dokumentation hat sie über drei Jahre Sexarbeiterinnen begleitet, deren Arbeitsplatz Wohnmobile sind.
© Filmfest/Kerstin Hehmann

Friedensfilmpreis Osnabrück geht nach Dänemark

In Osnabrück ist gestern das 33. Unabhängige Filmfest mit der…
© Filmfest/Kerstin Hehmann

Friedensfilmpreis Osnabrück nach Italien

In Osnabrück ist am Sonntag nach fünf Tagen das 32.Unabhängige…
© Filmfest/Kerstin Hehmann

Unabhängiges Filmfest Osnabrück startet

In der Osnabrücker Lagerhalle beginnt heute das 32. Unabhängige…
© Filmfest/Kerstin Hehmann

30.Filmfest Osnabrück beginnt

In Osnabrück startet heute das 30. Unabhängige Filmfest. Im…