Beiträge

Oberbürgermeister empfängt Bundesliga-Schiedsrichter

Der Osnabrücker Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat gestern den Bundesliga-Schiedsrichter Frank Willenborg im Rathaus empfangen. Im Gespräch verglich Griesert seine Entscheidungen als Oberbürgermeister mit denen des Schiedsrichters. Bei beiden handele es sich um Entscheidungen von großer Tragweite. Bereits seit zwei Jahren pfeift der Osnabrücker Realschullehrer Frank Willenborg in der ersten Fußballbundesliga. Als Gastgeschenk übergab Willenborg unter anderen ein Schiedsrichter-Trikot des Deutschen Fußballbundes.

Sportfreunde verpflichten zweiten Spieler der neuen Saison

Die Sportfreunde Lotte haben den zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 21-Jährige Noah Plume wechselt vom TSV Havelse zu den Sportfreunden. Er erhält einen Vertrag bis 2020. Plume ist hauptsächlich Mittelfeldspieler, kann jedoch auch als Innen- oder Rechtsverteidiger eingesetzt werden. Nach Kevin Pytlik vom Regionalligisten Wuppertaler SV ist Plume der zweite Neuzugang der Sportfreunde für die kommende Saison.

Ohne Sieg in die Sommerpause

Am letzten Spieltag der Saison sind die Teams der Region ohne Sieg geblieben. Am Samstag verlor der VfL Osnabrück auswärts gegen Unterhaching mit 4:1. Die Sportfreunde Lotte mussten zuhause eine 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg hinnehmen. Zum Saisonende steht der VfL Osnabrück in der 3. Liga auf Tabellenplatz 17., die Sportfreunde Lotte belegen Platz 16.

In der Oberliga Niedersachsen beendete der TUS Bersenbrück das Spiel gegen den MTV Gifhorn mit 2:2. Damit liegen die Bersenbrücker nach wie vor auf Tabellenplatz 5.

Sportfreunde-Torwart beendet Karriere

Torwart Benedikt Fernandez von den Sportfreunden Lotte beendet seine Karriere. Das teilte der 33-Jährige in einer Videobotschaft an die Fans mit. Der Grund für diesen Schritt seien anhaltende gesundheitliche Probleme. Am Samstag bestreitet Fernandez deshalb im Heimspiel der Sportfreunde gegen den 1. FC Magdeburg sein letztes Spiel. Sein Trikot soll anschließend versteigert werden. Der Erlös gehe an die Bürgerstiftung Lotte.

TuS Bersenbrück verliert beim Aufsteiger in Celle

In der Oberliga Niedersachsen hat der TuS Bersenbrück sein zweites Spiel in Folge verloren. Die Bersenbrücker unterlagen beim Aufsteiger und Abstiegskandidaten Eintracht Celle mit 2:4 und rutschen in der Tabelle damit auf Platz 5 ab. Die Tore für Bersenbrück machten Tardeli Malungu kurz vor und Max Tolischus kurz nach der Halbzeit. Am kommenden Wochenende erwartet der TuS den Tabellendritten VfL Oldenburg.

Sportfreunde Lotte trennen sich von Andreas Golombek

Die Sportfreunde Lotte verlängern den Vertrag mit Cheftrainer Andreas Golombek nicht. Das hat der Verein heute mitgeteilt. Im November vergangenen Jahres übernahm Golombek den Posten als Cheftrainer von Vorgänger Marc Fascher. Golombek führte die Sportfreunde Lotte zum Klassenerhalt in der 3. Liga. Der Vertrag zwischen Andreas Golombek und den Sportfreunden Lotte läuft zum 30. Juni 2018 aus.

Keine Punkte für die Teams der Region in der 3. Liga

Die Teams der Region konnten am Wochenende keine Siege verzeichnen. Sowohl der VfL als auch die Sportfreunde Lotte beendeten den 35. Spieltag der 3. Liga ohne Punkte. Der VfL Osnabrück verlor nach anfänglicher Führung mit 1:2 auswärts gegen den VfR Aalen. Die Sportfreunde Lotte mussten im Regionalderby gegen den SV Meppen eine 1:2 Niederlage hinnehmen. Beide Spiele waren für den Klassenerhalt jedoch nicht mehr wichtig. Durch die Niederlage des SV Werder Bremen am Wochenende können beide Teams der Region nicht mehr absteigen.

In der Oberliga Niedersachsen hat der TUS Bersenbrück am Sonntag mit 5:1 gegen den TUS Sulingen gewonnen.

Sportfreunde mit Heimspiel im Westfalenpokal

Die Sportfreunde Lotte spielen heute Abend im Halbfinale des Westfalenpokals zuhause gegen den Regionalligisten TuS Erndtebrück. Für die Sportfreunde ist das ein wichtiges Spiel, denn: Sollten sie ins Finale kommen, besteht die Chance auf eine Teilnahme im DFB-Pokal in der kommenden Saison. Anstoß in Lotte ist um 19 Uhr.

Kein DFB-Pokal für den VfL in der kommenden Saison

Der VfL Osnabrück hat sich nicht für den DFB-Pokal qualifiziert. Im Halbfinale des Niedersachsen-Pokals verlor der VfL gegen Regionalligist SV Drochtersen/Assel nach Elfmeterschießen mit 6:7. Nach der regulären Spielzeit hatte es noch 0:0 gestanden. Als nächstes spielt der VfL wieder in der 3. Liga am Sonntag auswärts gegen Zwickau.

VfL spielt Unentschieden, Lotte gewinnt

Der VfL Osnabrück kam am Wochenende in der 3. Liga nicht über ein Unentschieden hinaus. Zuhause gegen Hansa Rostock hieß es am Ende 1:1. Der VfL rutscht damit in der Tabelle auf Platz 17 ab, hat aber noch 9 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Erfolgreicher waren die Sportfreunde Lotte. Sie gewannen gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen mit 3:2. Lotte zieht dadurch am VfL Osnabrück vorbei und ist jetzt 16.