Beiträge

Stadt Georgsmarienhütte erhöht zum 1. April die Steuer für Spielautomaten

 In seiner ersten Sitzung des Jahres hat der Rat der Stadt beschlossen, den sogenannten Vergnügungssteuersatz von 16 auf 20 Prozent zu erhöhen. Dadurch erwarte sich Kämmerer Karl-Heinz Plogmann Mehreinnahmen von 100.000 Euro. Mit der Steuererhöhung auf Spielautomaten zieht Georgsmarienhütte mit Osnabrück gleich. Die Stadt Osnabrück hat den Vergnügungssteuersatz schon vor drei Jahren auf 20 Prozent angehoben.

Ermittler durchsuchen Wohnung in Georgsmarienhütte

In Georgsmarienhütte hat die Polizei bei einer Hausdurchsuchung Heroin sichergestellt. Das Amtsgericht Osnabrück hatte die Durchsuchung angeordnet. Ermittelt wurde gegen einen 46-Jahre alten Mann. In einem Dorgenversteck auf dem Dachboden hatte er rund 700 Gramm Heroin versteckt. Außerdem fanden die Beamten Verpackungsmaterial und Heroin-Utensilien. Der Mann wurde vorerst wieder freigelassen.

stop-111392_960_720

Georgsmarienhütte: Beitrag über Umbau bzw. Neubau von Bushaltestellen

Das Land Niedersachsen fördert in diesem Jahr verschiedene Einzelprojekte im Öffentlichen Personen-Nahverkehr ÖPNV. Es stehen Fördergelder in Höhe von 82 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Geld sollen unter anderem neue Bushaltestellen gebaut beziehungsweise bestehende Haltestellen umgebaut oder erneuert werden. Anhand einer Prioritätenliste wurde entschieden, wo mit dem Umbau in Georgsmarienhütte begonnen werden soll:

      2018-01-22 Bushaltestellen GM-Hütte

 

Tankstellenräuber in Georgsmarienhütte geschnappt

In Georgsmarienhütte ist ein Serienräuber geschnappt worden. Das hat die Polizei mitgeteilt. Der 32-Jährige hatte im Jahr 2017 insgesamt vier Tankstellen und einen Supermarkt in Georgsmarienhütte und Hagen überfallen. Vor kurzem wollte der Mann erneut eine Tankstelle ausrauben, sah davon aber kurz vor der Tat ab. Trotzdem kam das Verhalten zwei Zivilpolizisten seltsam vor. Sie verfolgten den Mann. In seinem Wagen fanden sie eine täuschend echt aussehende Spielzeugpistole und eine Sturmmaske. Später stellte sich heraus, dass der Täter auch die anderen Raubüberfälle im Jahr 2017 begangen hatte. Als Grund nannte er finanzielle Probleme und Überschuldung.

Serieneinbrecher in Georgsmarienhütte festgenommen

Nach einem erfolglosen Einbruch in Georgsmarienhütte ist der Täter der Polizei direkt in die Arme gelaufen. Der Mann war am vergangenen Wochenende in eine Bank eingebrochen und versuchte mehrere Schränke aufzubrechen, blieb dabei jedoch ohne Beute. Als er aus der Bank flüchten wollte, nahm die Polizei ihn fest. Die hatte zuvor das Gebäude umstellt. Der Mann soll für mindestens vier weitere Einbrüche in Holzhausen und Oesede verantwortlich sein. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Einbruchsserie in der Region am Wochenende

Am vergangenen Wochenende ist es in der Region zu mehreren Einbrüchen gekommen. Wie die Polizei Osnabrück mitteilt, wurde in der Zeit von Freitagnachmittag (1.12.) bis Samstagabend (2.12.) sechs Fälle in der Stadt gemeldet. Auch im südlichen Landkreis waren Einbrecher unterwegs. In Georgsmarienhütte und Hasbergen kam es zu vier Einbruchsfällen. Einer blieb beim Versuch, weil Zeugen einen Mann dabei beobachteten, wie er versuchte, an einem Haus ein Fenster aufzuhebeln. Der Täter konnte flüchten.

Zu hohe Stickstoffbelastungen auch in Kreiskommunen

Außer in der Stadt Osnabrück gibt es offenbar auch in einigen Kommunen im Kreis Osnabrück höhere Stickstoffbelastungen als erlaubt. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, habe das niedersächsische Umweltministerium das bestätigt. Kommunen mit erhöhten Schadstoffbelastungen seien besonders Kleinstädte wie Georgsmarienhütte, Melle oder Dissen – dort kämen die zu hohen Belastungen an besonders stark befahrenen Straßen vor. Andere, kleinere Kommunen lägen teils knapp unter den Grenzwerten. In der Stadt Osnabrück werden die Werte schon seit längerem regelmäßig überschritten. Die Stadt muss deswegen mit Strafzahlungen rechnen.

Kinderstadtplan für Georgsmarienhütte

Die Stadt Georgsmarienhütte hat einen Kinderstadtplan heraus gegeben. Der Plan wird kostenlos an Familien mit Kindern verteilt. Er soll eine einfache und kindgerechte Möglichkeit bieten, sich in Georgsmarienhütte besser zurechtzufinden. Mit vielen bunten Bildern und schnell einprägsamen Symbolen ist das Stadtgebiet von Georgsmarienhütte abgebildet. Ob Spiel- und Sportplätze, Schwimmbäder, Kindergärten, Grundschulen oder andere Sehenswürdigkeiten, alles soll auch von kleinen Kindern leicht gefunden werden. Mit Hinweisen auf z.B. familienfreundliche Wanderwege soll der Plan auch für die Eltern oder Großeltern die Chance geben die eigene Heimat zu erkunden. Der Kinderstadtplan ist erhältlich in der Stadtbibliothek, in Kindergärten und Grundschulen und in einer digitalen Version auf der Internetseite der Stadt Georgsmarienhütte.

Autozulieferer aus Georgsmarienhütte entlässt 111 Beschäftigte

Der Automobilzulieferer SD Automotive aus Georgsmarienhütte entlässt etwa jeden fünften seiner Mitarbeiter. Laut der Neuen Osnabrücker Zeitung ist 111 von 530 Beschäftigten gekündigt worden. Die meisten Stellen würden beim Karosseriebau wegfallen. Grund für die Maßnahme seien laut Firmenauskunft die Veränderungen in der Automobilbranche und die Folge, dass es immer weniger Aufträge gebe. SD Automotive hat zwei Standorte, einen in Alt-Georgsmarienhütte und einen im Ortsteil Harderberg. Ein dritter Standort ist in Malbergen geplant, stößt dort aber auf den Widerstand der Anwohner.

Bombenblindgänger in Georgsmarienhütte gefunden

In Georgsmarienhütte ist offenbar ein Bombenblindgänger gefunden worden. Der soll Anfang August beseitigt werden, teilte die Stadt mit. Dafür müssen etwa 1.500 Menschen zeitweise ihre Häuser verlassen. Der Blindgänger liegt zwischen den Ortsteilen Oesede und Kloster Oesede. Am Sonntag, den 6. August wird der Kampfmittelräumdienst anrücken und den Sprengsatz unschädlich machen. Dabei wird sich dann feststellen, ob er entschärft werden kann oder kontrolliert gesprengt werden muss. Der gesamte Einsatz kann mehrere Stunden dauern.