Schlagwortarchiv für: Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück

Fernando Zhiminaicela / pixabay.com

Corona-Falschinformationen in der Region

(MO) Der Gesundheitsdienst für die Region Osnabrück warnt vor falschen Informationen, was die Corona-Testpflicht angeht. Demnach habe es zuletzt immer wieder Auskünfte von Ärzten oder Schnelltestzentren gegeben, dass nach einem positiven Schnell-oder Selbsttest kein PCR-Test mehr nötig sei. Genau das Gegenteil sei aber der Fall. Außerdem sei eine Isolation ...
©pixabay.com/Gerd Altmann

7-Tage-Inzidenzen sind nicht verlässlich

(LT) Die 7-Tage-Inzidenzen, die das Robert Koch-Institut in den nächsten Tagen für die Region Osnabrück angibt, geben nicht die tatsächliche Lage vor Ort an. Das liegt am Niedersächsischen Gesundheitsamt...
Pete Linforth / pixabay.com

Omikron breitet sich in Region Osnabrück aus

(LT) Innerhalb von einer Woche haben sich die Omikron-Fälle in der Region Osnabrück mehr als verfünffacht. Das hat der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung bestätigt...
(LT) Die 7-Tage-Inzidenzen, die das Robert Koch-Institut in den nächsten Tagen für die Region Osnabrück angibt, geben nicht die tatsächliche Lage vor Ort an. Das liegt am Niedersächsischen Gesundheitsamt,

Ungenaue 7-Tage-Inzidenzen für die Region

(LT) Weiterhin geben die 7-Tage-Inzidenzen des Robert Koch-Instituts nicht die tatsächliche Corona-Lage in der Region Osnabrück wieder. Als Grund nennt die Stadt Osnabrück einen erheblichen Meldeverzug...
Einbruch

Polizei räumt Diskothek in Melle

(MO) Mit einem Großeinsatz hat die Polizei die Diskothek Navaa in Melle nur wenige Stunden nach der Öffnung am Wochenende wieder geschlossen. Es seien deutlich zu viele Gäste da gewesen, um einen Betrieb unter 3G-Regeln gewährleisten zu können, sagte die Polizei der Neuen Osnabrücker Zeitung. Dafür hätten höchstens 1.400 Menschen in der Disko sein dürfen, es seien aber
Bild: www.verwaltungsgericht-osnabrueck.niedersachsen.de

Luca-App ist nicht alternativlos

(LT) Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück darf in einer Corona-Übersicht nicht ausschließlich auf die Kontaktverfolgung per Luca-App hinweisen. Das hat das Verwaltungsgericht Osnabrück entschieden...
pixabay.com / fernando zhiminaicela

Gesundheitsdienst weist auf korrekte Testanwendung hin

(HW) Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück hat auf die richtige Anwendung von Corona Selbsttests hingewiesen. Die Tests sollten immer erst unmittelbar vor Arbeitsantritt gemacht werden. Es habe offenbar mehrere Fälle gegeben in denen...
© pixabay.com / iXimus

„luca“ startet in der Region Osnabrück

(LT) Landkreis und Stadt Osnabrück haben die Lizenz für die App „luca“ gekauft. Damit kann die Nutzung in der Region beginnen..
pixabay.com / Gerd Altmann

Corona-Mutation in der Region

(LT) In der Region Osnabrück haben sich erstmals Menschen mit einer Corona-Mutation infiziert. In Melle und Osnabrück haben sich zwei Personen mit der Mutation B 1.1.7 angesteckt...
Pete Linforth / pixabay.com

Gesundheitsdienst voll im Zeichen von Corona

(MO) Wegen der Coronapandemie bleiben derzeit viele Aufgaben des regionalen Gesundheitsdienstes auf der Strecke. Das hat der Leiter des Dienstes für Stadt und Landkreis Osnabrück, Gerhard Bojara, während der jüngsten Sitzung des Gesundheitsausschusses des Landkreises Osnabrück berichtet. Die Personalsituation gebe das aktuell nicht her. Bojara sieht daher anlasslose Reihentests u.a. in Pflegeeinrichtungen auch eher kritisch ...

Produktion bei WestCrown startet wieder

(LT) Nach einem Corona-Ausbruch nimmt der Zerlegebetrieb WestCrown in Dissen die Produktion ab sofort schrittweise wieder auf. Dazu hat das Unternehmen nach den Vorgaben des Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück ein umfassendes Hygienekonzept erstellt...
pixabay.com/Olga Lionart

Pflegepersonal soll verstärkt getestet werden

(HW) Der Gesundheitsdienst empfiehlt zusätzliche Corona-Tests bei Pflegepersonal und medizinischen Fachkräften. Wie der Landkreis Osnabrück meldet stamme diese Empfehlung vom Robert-Koch-Institut. Die vermehrte Testung von Pflegepersonal und medizinischen Fachkräften sei ein wichtiger Baustein beim Kampf gegen die Corona-Pandemie.