Beiträge

StudyUp-Awards der Hochschule

An der Hochschule Osnabrück werden heute Abend die StudyUp-Awards Musical verliehen. Hierbei handelt es sich um einen Wettbewerb, bei dem die besten Studierenden der Studienrichtung Musical ausgezeichnet werden sollen. Im Haus der Jugend werden die Nominierten in einer öffentlichen Aufführung eine Musical-Show zeigen. Danach bewertet eine Jury den Auftritt und ehrt die Besten. Der StudyUp-Award Musical wird als Geldpreis in Höhe von 1.200 bis 800 Euro verliehen. Gestiftet werden die Preise von der Klages & Partner GmbH aus Wallenhorst.

Klimagipfel in der Hochschule Osnabrück

In der Hochschule Osnabrück findet heute  Nachmittag (16.05.) der fünfte regionale Klimagipfel statt. Ausrichter sind die Stadt und der Landkreis Osnabrück sowie die Stadt Rheine und der Kreis Steinfurt. Unter dem Motto „Bildung für unser Klima“ beginnt der Klimagipfel um 15 Uhr mit einem Markt der Möglichkeiten im Foyer der Hochschule. Um 17 Uhr beginnt dann die Fachkonferenz des Gipfels, bei dem unter anderem der TV-Moderator und Wetterexperte Sven Plöger einen Vortrag halten wird.

Positive Bewertungen für die Hochschule Osnabrück

Die Hochschule Osnabrück hat im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung, kurz CHE, erneut gut abgeschnitten. Besonders positiv bewerteten die Studenten und Professoren die beiden Fachbereiche Informatik und Pflegewissenschaft. In beiden Bereichen erhielt die Hochschule Osnabrück sehr gute Bewertungen. Aber auch die allgemeine Studiensituation an den Standorten in Osnabrück und Lingen wurde als sehr gut beurteilt. Im Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung flossen die Urteilte von rund 150.000 Studierenden und knapp 9.000 Professoren ein. Das Ranking des CHE wird im deutschsprachigen Raum durchgeführt.

Neuer Masterstudiengang an Hochschule Osnabrück

An der Hochschule Osnabrück gibt es ab dem Wintersemester einen neuen Masterstudiengang für Gesundheitsberufe. Im Studiengang „HELPP – Versorgungsforschung und –gestaltung“ sollen vor allem Angehörige diverser Gesundheitsberufe angesprochen werden, z.B. Hebammenwesen, Physiotherapie und Pflege. Der Studiengangbeauftragte Prof. Andreas Büscher sagte, gesellschaftliche Veränderungen und die Zunahme chronischer Erkrankungen führe unweigerlich zu mehr Komplexität der Gesundheitsversorgung. Der neue Studiengang wolle die Studierenden qualifizieren, mit genau diesen Veränderungen umzugehen.

Tutorenprogramm an Hochschule verlängert

Das Tutorenprogramm an der Hochschule Osnabrück wird um fünf weitere Jahre verlängert. Das hat Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler im Rahmen seines Antrittsbesuchs an der Hochschule Osnabrück bekannt gegeben. Das Niedersächsische Wissenschaftsministerium stellt zu diesem Zweck 11,5 Millionen Euro zur Verfügung. Laut Björn Thümler wurde das Tutorenprogramm verlängert,

      Ton Björn Thümler

Beim Tutorenprogramm der Hochschule Osnabrück unterrichten Studierende sich gegenseitig.

Management in der Gesundheitsversorgung

Hochschule Osnabrück öffnet Bewerbungsportal: 3.700 Studienplätze zu vergeben

(PM) Zum Wintersemester 2018/19 starten mehrere neue Studiengänge und Vertiefungenas

Das Online-Bewerbungsportal der Hochschule Osnabrück ist ab jetzt für Bewerbungen zum Wintersemester 2018/19 geöffnet. An den beiden Standorten Osnabrück und Lingen werden insgesamt rund 3.700 Studienplätze vergeben. Studieninteressierte können aus über 100 verschiedenen Bachelor- und Master-Studiengängen wählen. Neben Agrar-, Ernährungs- Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften gibt es unter anderem Angebote aus den Bereichen Gesundheit, Soziales, Informatik, Landschaftsarchitektur, Musik, Theater, Medien und Design. Bis zum 15. Juli können sich Studieninteressierte unter www.hs-osnabrueck.de/bewerbung bewerben.

Neue Vertiefung Pflanzentechnologie

Für das kommende Wintersemester hat die Hochschule ihr Studienangebot um einige neue Studiengänge und Vertiefungen erweitert. Im Bachelor „Angewandte Pflanzenbiologie“ steht neben der Vertiefung „Gartenbau“ nun auch die Vertiefung „Pflanzentechnologie“ zur Wahl. In diesem Studium geht es um die vielfältigen und nutzbringenden Eigenschaften von Kulturpflanzen sowie um umweltschonende und nachhaltige Produktionsprozesse von Obst, Gemüse, Getreide, Bäumen und Blumen.

Bachelor für angehende Wirtschaftsingenieure im Bereich Agrar/Lebensmittel

Zum Wintersemester können sich Studieninteressierte zudem erstmals für den Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Agrar/Lebensmittel“ bewerben. Er vermittelt wirtschaftliches und technologisches Know-how gepaart mit fundierten Produktkenntnissen der Agrar- und Lebensmittelbranche. Der Studiengang bündelt die Inhalte der bisherigen Bachelor-Studiengänge „Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelproduktion“ und „Wirtschaftsingenieurwesen im Agri- und Hortibusiness“.

Neuer Master Angewandte Nutztier- und Pflanzenwissenschaften

Ebenfalls neu sind die beiden Master-Studiengänge „Angewandte Nutztier- und Pflanzenwissenschaften“ und „HELPP (Hebammenwesen, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Pflege)  – Versorgungsforschung und -gestaltung“.

Im Master „Angewandte Nutztier- und Pflanzenwissenschaften“ stehen die Vermittlung angewandter Forschungs- und Entwicklungskompetenzen in den agrarwissenschaftlichen Bereichen Nutztiere, landwirtschaftlicher Pflanzenbau, Gartenbau, Pflanzen- und Biotechnologie sowie naturwissenschaftliche Aspekte der Rasenkultur im Vordergrund.

Start eines Master-Studiengangs für Angehörige von Gesundheitsberufen

Das Ziel des Studiengangs „HELPP – Versorgungsforschung und -gestaltung“ besteht darin, Angehörige der Gesundheitsberufe zu befähigen, eine tragende Rolle in der Gestaltung von Versorgungsprozessen zu übernehmen und forschungsbasiert Antworten auf wichtige Fragen der Gesundheitsversorgung geben zu können.

Wer noch nicht genau weiß, welcher Studiengang der richtige ist, kann den Studiengangsnavigator unter www.hs-osnabrueck.de/studium zur Orientierung nutzen. Unter der Seite sind auch alle Studiengänge zu finden, die im Wintersemester 2018/19 neue Studierende aufnehmen. Außerdem erfahren Studieninteressierte online alles über Zulassungsvoraussetzungen und gegebenenfalls abweichende Bewerbungsfristen einzelner Studiengänge.

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) bietet zudem persönliche Beratungsgespräche für Studieninteressierte an (www.zsb-os.de). Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren und zu Zulassungsvoraussetzungen hilft das Studierendensekretariat der Hochschule Osnabrück unter Tel.: 0541 969-7080 oder per Mail unter studieninfo@hs-osnabrueck.de weiter.

Foto: Hochschule Osnabrück

 

Logo Terra Vita © Natur- und Geopark Terra Vita

Bodenatlas für die Region Osnabrück

Einen Atlas nur für die Böden. Der Natur- und Geopark Terra Vita hat einen solchen Atlas für die Region Osnabrück herausgegeben. Wozu ein solcher Bodenatlas gut ist, hat Laura Sollmann in ihrem Beitrag im Morgenmagizin “Startklar” mit Sören Sölter erklärt:

      2018-05-02 Bodenatlas

Erfolgreicher Charity-Lauf beim Terrassenfest

Beim Charity-Lauf im Zuge des diesjährigen Terrassenfestes sind Spenden in Höhe von knapp 3.500 Euro zusammengekommen. Das haben die Veranstalter auf Nachfrage bekanntgegeben. Insgesamt 260 Läufer starteten gestern Abend auf Stecken zwischen 4 und 14 km. Das Terrassenfest endet heute Abend. Bereits zum 43. Mal fand das Terrassenfest auf dem Gelände der Hochschule Osnabrück statt.

Erstssemesterbegrüßung © Hochschule Osnabrück

Beitrag über Erstsemesterbegrüßung an der Hochschule Osnabrück

An der Hochschule Osnabrück hat am Montag (05.03.) das Sommersemester 2018 begonnen. Die neuen Erstsemester wurden mit einer Begrüßungsfeier in der Aula der Hochschule herzlich willkommen geheißen.  An den Fakultäten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Ingenieurswissenschaften und Informatik der Hochschule haben sich in diesem Sommersemester insgesamt 800 neue Studierende eingeschrieben. Damit setzt sich der Trend der Vorjahre fort: die Studierendenzahlen steigen. Einen Beitrag zum Thema finden Sie hier:

      2018-03-07 Erstsemester Begrüßung Hochschule OS

Foto © Hochschule Osnabrück

800 neue Studenten an der Hochschule Osnabrück

800 neue Studenten sind gestern mit einer Begrüßungsfeier der Hochschule Osnabrück in das Sommersemester 2018 gestartet. Sie werden zukünftig Ingenieurwissenschaften und Informatik, sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften studieren. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freute sich besonders darüber, dass viele Studierende aus dem überregionalen Umfeld für ein Studium nach Osnabrück gekommen sind. Gestern fand die Begrüßungsfeier statt. Davor konnten sich die angehenden Studenten auf dem sogenannten Info-Markt an rund 40 Ständen über Angebote zum Studium an der Hochschule informieren.