Beiträge

Warnstreiks im öffentlichen Dienst ab heute möglich

Heute kann es bundesweit zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst kommen. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, rief die Gewerkschaft Verdi auch Mitarbeiter der Stadt Osnabrück auf, sich an der Warnstreikaktion zu beteiligen. Dazu gehören auch die Mitarbeiter der kommunalen Kitas der Stadt. In einem Brief der Kindertagesstätte Atter an die Eltern hieß es, dass es ab Mitte März zu Einschränkungen in der Kinderbetreuung kommen kann. Der Warnstreik ist heute Vormittag für knapp vier Stunden geplant.

Zahl der Kinderbetreuungsplätze steigt weiter

Zahl der Kinderbereuungsplätze in Osnabrück steigt weiter. Das hat die Stadt Osnabrück heute bekanntgegeben. Im Kindertagesstättenplan für 2018 wurde das Angebot an Betreuungsplätzen weiter ausgebaut, sagte Regina Rechtien, Kindertagesstättenplanerin der Stadt Osnabrück im OS-Radio-Interview:

      News-Ton Regina Rechtien

Im kommenden Kindergartenjahr werden 168 neue Krippenplätze und 200 neue Kindergartenplätze geschaffen. Außerdem soll ein Online-Verfahren die Vergabe der Betreuungsplätze erleichtern.

Kreistag Osnabrück mit weitreichenden Entscheidungen

Bei seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause hat der Kreistag des Landkreises Osnabrück Entscheidungen mit einem Finanzvolumen von gut 50 Millionen Euro getroffen. Den größten Teil der Summe mit 30 Millionen Euro sollen die Landkreiskommunen für die Kinderbetreuung bekommen. 16 Millionen Euro will der Landkreis in den Umbau von fünf Gymnasien stecken, um Raumprobleme bei der Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren zu vermeiden. Das Budget für Schulsachkosten wird um gut eine Million Euro auf 6,4 Millionen Euro erhöht.

Til Schweiger Foundation investiert 250.000 Euro in Osnabrück

Der Bau eines Hauses für Kinderbetreuung bei der Osnabrücker Flüchtlingsaufnahmeeinrichtung rückt näher. Die Arbeiten dafür könnten möglicherweise in diesem Monat beginnen. Das sagte der Leiter der Landesaufnahmebehörde, Conrad Bramm. In das Haus sollen etwa 250.000Euro investiert werden. Das Geld kommt von der Stiftung des Schauspielers Til Schweiger. Geplant ist ein Betreuungsraum von 50 Quadratmetern und ein Bewegungsraum von 60 Quadratmetern Größe. Die Investition in die neuen Räume ist die zweite der Til Schweiger – Foundation in der Einrichtung am Natruper Holz. Im Januar wurde ein Fitness-Raum mit Profi-Geräten eingerichtet.