Beiträge

Schwimmmeistermangel in Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es einen Mangel an Schwimmmeistern. Laut dem Bundesverband Deutscher Schwimmmeister (BDS) fehlen bundesweit rund 2.500 Fachkräfte. Betroffen sind auch Orte im Landkreis Osnabrück. Das geht aus Recherchen des NDR hervor. Grund für den Mangel sei neben der Arbeitszeiten auch die zu geringe Bezahlung der Schwimmmeister. Damit die Bäder dennoch betrieben werden können, wird in Niedersachsen vielerorts auf Rettungsschwimmer zurückgegriffen.

Rückrufaktion wegen Salmonellen in Eiern in REWE-Märkten in Niedersachsen

Die Firma Interovo hat eine Rückrufaktion für Freilandeier in REWE-Supermärkten in Niedersachsen gestartet. Betroffen sind Eier der Marke „Rewe Beste Wahl 6 Eier aus Freilandhaltung XL“ mit einer bestimmten Produktnummer (1-DE-0353974). Die Eier sind mit Salmonellen befallen und dürfen weder gegessen noch verarbeitet werden. Salmonellen können Übelkeit, Bauchschmerzen, Fieber, Durchfall und manchmal Erbrechen hervorrufen.Die betroffenen Eier können ohne Vorlage des Kassenbons zurückgegeben werden.

IHK wiederholt Kritik an Feiertag

Die Industrie – und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim hat wiederholt den geplanten zusätzlichen Feiertag in Niedersachsen kritisiert. Bei ihrer Vollversammlung sprach sich die IHK einstimmig dagegen aus. IHK-Präsident Martin Schlichter sagte, ein weiterer Feiertag würde die Wirtschaft schwächen, die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft würde sich dauerhaft verschlechtern. Allein in Niedersachsen läge der Produktionsausfall Schlichter zufolge bei bis zu 660 Millionen Euro. Niedersachsen und die anderen norddeutschen Bundesländer wollen den Reformationstag zum Feiertag machen.

Anmeldungen an weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück

In der Stadt Osnabrück starten am Dienstag die Termine für Anmeldungen an weiterführenden Schulen (ab Klasse 5). Für Kirchliche Schulen und Gesamtschulen gibt es zwei Termine, für Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien vier Termine. Wer sein Kind an einer Förderschule anmelden will, kann das nur nach telefonischer Rücksprache. Im Landkreis Osnabrück starten die Anmeldetermine am Freitag . Das neue Schuljahr in Niedersachsen beginnt am 1.August.

Hier geht es zu den Termine für die Anmeldungen in der Stadt Osnabrück, hier im Landkreis Osnabrück.

LaGa in Bad Iburg eröffnet

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Dienstag die Landesgartenschau in Bad Iburg offiziell eröffnet. Ab Mittwoch (18.04. – 10 Uhr) ist sie auch für Besucher geöffnet. Die Landesgartenschau dauert bis zum 14. Oktober. Bei 1.200 Veranstaltungen werden rund eine halbe Million Besucher erwartet. Einer der Höhepunkte auf dem LaGa-Gelände ist ein 600 Meter langer Baumwipfelpfad. Die LaGa in Bad Iburg ist die sechste in Niedersachsen und nach 2010 in Bad Essen die zweite Landesgartenschau in der Region Osnabrück.

Landwirtschaftskammer: Genug Spargel vorhanden

Trotz der bisher eher geringeren Spargelernte rechnet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit guten Erträgen. In einer Mitteilung heißt es, das nasse Wetter habe vielerorts zunächst dazu geführt, dass Flächen nicht befahrbar waren. Dank der Frostperiode und des trockenen Wetters ab März wäre das aber wieder möglich geworden. Dadurch hätten die Bauern viele Flächen rechtzeitig bearbeiten können. Die Kammer rechnet deshalb damit, dass es in diesem Jahr genügend Spargel geben wird. Zuletzt hatten hohe Spargelpreise für Schlagzeilen gesorgt.

Abiturprüfungen gehen los

In Niedersachsen gehen heute die Abiturprüfungen los. Laut dem Kultusministerium werden insgesamt 36.000 Schüler geprüft. Als erstes steht heute das Fach Geschichte auf dem Programm, morgen geht es u.a. mit Kunst weiter. Kultusminister Grant Hendrik Tonne sagte, die Abiturprüfungen seien anspruchsvoll und würden den Schülern viel abverlangen. Er sei aber zuversichtlich, dass die Prüflinge auch in diesem Jahr gute Leistungen erbringen werden. Die Abiturprüfungen in Niedersachsen gehen bis Anfang Mai.

Kommunen in Niedersachsen mit Finanzüberschuss

Die Kommunen in Niedersachsen haben im Jahr 2017 einen Finanzüberschuss erzielt. Das hat das Landesamt für Statistik mitgeteilt. Demnach hätten die Kommunen insgesamt mehr Geld eingenommen als ausgegeben. Die Steuereinnahmen seien im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent gestiegen. Größter Posten bei den Ausgaben waren u.a. die Sozialleistungen.

Mehr Nachfrage nach Industriegütern aus Niedersachsen

Die Nachfrage nach Industriegütern aus Niedersachsen ist gestiegen. Das hat das Landesamt für Statistik mitgeteilt. Demnach habe es im Februar im Vergleich zum Vorjahr eine um 14 Prozent höhere Nachfrage gegeben. Vor allem aus dem Ausland habe es mehr Aufträge gegeben. Besonders umsatzstark sei der Maschinenbau, gefolgt von der Metallerzeugung- und bearbeitung. Nur bei der Nachfrage nach Autos habe es einen leichten Rückgang gegeben.

Mehr registrierte Hunde in Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es immer mehr registrierte Hunde. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung und beruft sich dabei auf das Landeswirtschaftsministerium in Hannover. Demnach gebe es rund 350.000 registrierte Hunde. Vor einem Jahr wären es rund 50.000 weniger gewesen. Der Anstieg sei unter anderem auf die sich bessernde Meldemoral der Hundebesitzer zurück zu führen. Ob es wirklich mehr Hunde gibt, sagt die Statistik aber nicht aus. Hier geht es nur um registrierte Hunde.