Beiträge

1. Arbeitstag für neuen DBU-Generalsekretär

Der neue Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Alexander Bonde, hat heute seine Arbeit aufgenommen. Bonde wolle sich vor allem für den Schutz von Klima und Artenvielfalt einsetzen, sagte er bei seinem Amtsantritt. Außerdem zählte er die Förderung des Mittelstands zu seinen wichtigsten Aufgaben. Bonde war im November als neuer DBU-Generalsekretär vorgestellt worden. Zuvor war der Grünenpolitiker Landwirtschaftsminister in Baden-Württemberg.

Umweltauschuss des Landkreises plant mit rund 55 Millionen Euro

Der Umweltausschuss des Landkreises Osnabrück hat seinen Haushaltsplan für das Jahr 2018 vorgestellt. Für seine Arbeit stehen in diesem rund 55 Millionen Euro zur Verfügung. Das ist etwa ein Prozent des Gesamthaushalts. Der Bereich Umwelt ist damit der kleinste im Landkreis. Kreisrat Winfried Wilkens will diese Zahlen aber nicht überbewerten

      Winfried Wilkens Auschuss Umwelt

In den kommenden Jahren will der Landkreis verschiedene Umweltprojekte fördern, u.a. den Ausbau der Elektromobilität.

Bingo-Umweltstiftung fördert Projekte im Landkreis

Die niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat im vergangenen Jahr fünf Projekte im Landkreis Osnabrück gefördert. Wie aus dem Jahresbericht der Stiftung hervorgeht, erhielten die Projekte zusammen etwa 45.000 Euro. Gefördert wurden u.a. die Biologische Station Haseniederung und die Indienhilfe mit Sitz in Wallenhorst. Die niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt Projekte aus den Bereichen Umwelt, Denkmalpflege und Entwicklungszusammenarbeit. Insgesamt knapp 6 Millionen Euro gingen im vergangenen Jahr an Projekte in ganz Niedersachsen.

Naturschutzpreis Osnabrück ausgeschrieben

Die Naturschutzstiftung des Landekreises Osnabrück und die Stadt Osnabrück haben den Naturschutzpreis 2017 ausgeschrieben. Ein Fokus liegt in diesem Jahr auf der Pflege von natürlichen Biotopen wie Sümpfen, Flüssen oder Wiesen. Noch bis Ende Juni können Bürger aus Stadt und Landkreis Bewerbungen und Vorschläge für den Naturschutzpreis einreichen. Der Preis wird im Oktober verliehen. Der Naturschutzpreis wird von der Haarmann-Stiftung Umwelt und Natur gefördert und ist mit 12.500€ dotiert.

Wanderausstellung bei der DBU über Umgang mit Lebensmitteln

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) zeigt ab der kommenden Woche eine Ausstellung mit dem Titel „ÜberLebensmittel“. Dabei geht es darum, wie wir Lebensmitteln umgehen. Auf der einen Seite seien die Ansprüche an Lebensmittel gestiegen, andererseits werde immer mehr weggeschmissen, sagt DBU-Generalsekretär Heinrich Bottermann. Jede Kaufentscheidung habe komplexe Folgen auch für die Umwelt und das Klima. Dafür will die Ausstellung sensibilisieren. Die Wanderausstellung ist die 10. Ausstellung der DBU. Sie ist vor allem für Schulklassen ab dem 5. Jahrgang konzipiert. Offiziell eröffnet wird sie am Donnerstag, den 11. August im Foyer der DBU Naturerbe.