Beiträge

A30 nach LKW-Unfall mehrere Stunden gesperrt

Ein schwerer Unfall mit zwei Lastwagen hat gestern (22.05.) den Verkehr auf der A30 in Richtung Rheine zeitweise lahmgelegt. Zwischen Osnabrück-Hellern und Hasbergen war am Mittag ein Lastwagen auf den anderen aufgefahren. Einer der beiden Fahrer wurde dabei verletzt, er kam in ein Krankenhaus. Bis Einsatzkräfte die beiden Lastwagen geborgen und die Straße gesäubert hatten, musste die A30 ab Hellern für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Rollerfahrer bei Unfall in Osnabrück-Voxtrup schwer verletzt

Ein Rollerfahrer ist gestern (22.05.) bei einem Unfall in Osnabrück schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte dem 48-Jährigen im Stadtteil Voxtrup die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, dabei erlitt der Rollerfahrer schwere Verletzungen. Sein Roller wurde total beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 3.000 Euro.

Schild erinnert an tödlichen Unfall

Im Landkreis Osnabrück mahnt ein neues Schild zu vorsichtiger Fahrweise. Nachdem Anfang Mai ein Motorradfahrer auf der L95 zwischen den Meller Ortsteilen Küningdorf und Wellingholzhausen ums Leben gekommen ist, wurde jetzt ein großes Verkehrsschild aufgestellt. Dies erfolgte im Rahmen einer Landkreis-Aktion, die zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr aufrufen soll. Man wollte damit keine Schuldzuweisung treffen, sondern an den schlimmen Unfall erinnern, solange er noch im Bewusstsein der Bevölkerung ist, sagt Kreisrat Wilfried Wilkens. Das Schild wird auch keine Dauereinrichtung sein. Bevor ein Gewöhnungseffekt eintritt, wird es wieder abgebaut.

Motorradfahrer in Bad Essen lebensgefährlich verletzt

In Bad Essen hat sich am Samstag ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Laut Polizei war der Motorradfahrer in Richtung Wehrendorf unterwegs, als er, vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, von der Fahrbahn abkam und frontal gegen die Schutzplanke stieß. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L85 zeitweise voll gesperrt.

Unfall in Bissendorf mit Motorrad

In Bissendorf ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall leicht verletzt worden. Laut der Polizei sei er auf der Mindener Straße von einem 82-Jährigen Autofahrer erfasst worden. Der hatte dem Motorradfahrer zuvor die Vorfahrt genommen. Bei dem Aufprall stieß 38-Jährige Osnabrücker frontal gegen das Auto. Er musste in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Die Mindener Straße musste nach dem Unfall für kurze Zeit voll gesperrt werden.

Schwerer Unfall bei Überholmanöver

In Osnabrück sind zwei Autos in einen schweren Unfall verwickelt worden. Laut der Polizei habe sich der Vorfall am Mittwoch auf der Holsten-Mündruper-Straße ereignet. Ein Auto wollte hier vor einer Kurve ein Fahrrad überholen, geriet dabei aber auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem anderen Auto zusammen. Einer der beiden Fahrer wurde schwer, der andere leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 16500 Euro.

Radfahrerin in Belm schwer verletzt

In Belm ist eine Radfahrerin bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut der Polizei fuhr sie gerade mit ihrem E-Bike auf der Bremer Straße in Richtung Ostercappeln. Ein Autofahrer, der gerade abbiegen wollte, übersah die Frau und erfasste sie frontal. Dabei wurde 59-Jährige schwer verletzt. Sie musste in ein Krankenhaus.

Tödlicher Verkehrsunfall in Melle

In Melle ist es am Samstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Laut der Polizei sei ein 26-Jähriger gerade mit einem Motorrad auf der Küingdorfer Straße in Richtung Wellingholzhausen unterwegs gewesen. In einer Rechtskurve kam er nach links ab und prallte mit einem Auto zusammen. Der Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort. Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt. Nach dem Unfall musste die Küingdorfer Straße vorübergehend voll gesperrt werden.

Prozess um Unfall mit gemietetem Fahrzeug beginnt

Vor dem Landgericht Osnabrück wird heute eine Klage nach einem Unfall mit einem angemieteten Fahrzeug verhandelt. Laut dem Landgericht geht es dabei um die Frage, was passiert, wenn der Fahrer eines angemieteten Fahrzeugs in einen Unfall verwickelt wird. Dabei muss die Frage geklärt werden, ob dann die Versicherung für alle entstandenen Schäden aufkommt. Hintergrund ist ein Unfall von April 2016. Ein Mietfahrzeug wurde dabei in einen Unfall verwickelt. Es kam zu einem Totalschaden.

Frau bei Unfall auf B218 lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der B218 in Ostercappeln hat sich eine Autofahrerin lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Die Frau war im Ortsteil Schwagstorf unterwegs, wo sie von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Rettungskräfte mussten sie aus ihrem Auto befreien. Weil der Wagen extrem stark beschädigt war, dauerte das eine gute halbe Stunde. Wegen des Unfalls und der Rettungsarbeiten war die B218 zwischen Ostercappeln und Bramsche für mehr als zwei Stunden gesperrt.