Beiträge

Zweiter Neuzugang: VfL Osnabrück holt Anas Ouahim aus Köln

Der VfL Osnabrück hat einen weiteren neuen Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Mittelfeldspieler Anas Ouahim wechselt vom 1.FC Köln zum VfL. Der 20-Jährige kam bisher vor allem in der zweiten Mannschaft der Kölner zum Einsatz und erzielte dort in der abgelaufenen Saison acht Tore. Zweimal durfte er auch für die Profis des 1. FC Köln auflaufen: Einmal in der Bundesliga und einmal in der Europa League. Anas Ouahim erhält einen Zweijahresvertrag beim VfL Osnabrück, er ist der zweite Neuzugang für die kommende Saison.

Elektronische Ticketkontrollen beim VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück plant, die Einlasssituation in das Stadion an der Bremer Brücke zu verändern. So sollen ab der kommenden Saison elektronische Ticketkontrollen durchgeführt werden. Dadurch wird dem Missbrauch von Ermäßigungen vorgebeugt. Außerdem soll der Einlass aller Zuschauer schneller und einfacher ermöglicht werden. Der Verein kündigte außerdem an, in der kommenden Saison keine Dauerkarten für die Westkurve zu verkaufen. Diese soll aus Kostengründen nur noch an Spielen mit entsprechender Nachfrage wie bei Derbys oder Spitzenspielen geöffnet werden

VfL Osnabrück startet Anfang Juni in den Verkauf der Dauerkarten

Der VfL Osnabrück startet Anfang Juni mit dem Verkauf der Dauerkarten für die kommende Saison. Wie der Verein gestern mitteilte wird zukünftig nicht mehr möglich sein, Dauerkarten für die Westkurve zu erwerben. Dieser Stadionbereich wird in der kommenden Saison nur noch bei entsprechender Nachfrage wie bei Derbys oder Spitzenspielen geöffnet. Durch die Schließung der Westkurve an einigen Spieltagen können man sowohl Betriebs- als auch Personalkosten einsparen. Die Joe Enochs Kindertribüne die sich zurzeit noch in der Westkurve befindet, wird zukünftig in der Nordkurve liegen.

VfL Osnabrück will Westkurve schließen

Der VfL Osnabrück plant, die Westkurve in der kommenden Saison teilweise zu schließen. Das geht aus einem Schreiben hervor, das der Verein am Wochenende an seine Dauerkarten-Besitzer herausgegeben hat. Durch die Schließung der Westkurve an einigen Spieltagen können man sowohl Betriebs- als auch Personalkosten einsparen. Eine Öffnung der Westkurve würde ab der nächsten Saison dann nur noch bei entsprechender Auslastung erfolgen.

Ohne Sieg in die Sommerpause

Am letzten Spieltag der Saison sind die Teams der Region ohne Sieg geblieben. Am Samstag verlor der VfL Osnabrück auswärts gegen Unterhaching mit 4:1. Die Sportfreunde Lotte mussten zuhause eine 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg hinnehmen. Zum Saisonende steht der VfL Osnabrück in der 3. Liga auf Tabellenplatz 17., die Sportfreunde Lotte belegen Platz 16.

In der Oberliga Niedersachsen beendete der TUS Bersenbrück das Spiel gegen den MTV Gifhorn mit 2:2. Damit liegen die Bersenbrücker nach wie vor auf Tabellenplatz 5.

Letzter Spieltag in der 3. Liga

In der 3. Liga steht am Samstag der letzte Spieltag an. Der VfL Osnabrück hat ein Auswärtsspiel bei Unterhaching. Die Sportfreunde Lotte empfangen zuhause den 1. FC Magdeburg. Für die Vereine der Region geht es um nichts mehr, weil ein Abstieg nicht mehr möglich ist. Anstoß aller Partien der 3. Liga ist morgen um 13:30 Uhr. Unterdessen haben die Sportfreunde Lotte einen Neuzugang vorgestellt. Innenverteidiger Kevin Pytlik kommt vom Wuppertaler SV.

VfL nur mit Unentschieden, Sportfreunde verlieren

In der 3. Liga konnte keines der Teams aus der Region einen Sieg einfahren. Der VfL Osnabrück spielte zuhause gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen nur 1:1. Dabei ging der VfL früh in Führung, musste aber in der zweiten Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Keine Chance hatten die Sportfreunde Lotte. Bei Preußen Münster hieß es am Ende 0:3.

VfL Osnabrück: Wieder Strafe wegen Pyrotechnik und neuer Trikotsponsor

Der VfL Osnabrück muss wegen Pyrotechnik eine Geldstrafe von 4.000 Euro zahlen. Der DFB verhängte die Strafe für Vorkommnisse beim Heimspiel gegen den SV Meppen Anfang März. Es ist das dritte Mal in dieser Saison, dass der VfL Osnabrück eine Geldstrafe zahlen muss, weil Fans Pyrotechnik zündeten – insgesamt sind es bislang 28.000 Euro. Unterdessen meldete der Verein, dass der Online-Wettanbieter Sunmaker in der kommenden Saison neuer Hauptpartner wird und zunächst für eine Saison auf den Trikots der Drittligamannschaft wirbt.

Zentalrat der Muslime verurteilt Übergriff auf muslimische Schülerin in Osnabrück

Der Fall einer muslimischen Schülerin aus Osnabrück, der offenbar vor einem Fußballfan das Kopftuch entrissen wurde, ruft immer mehr Reaktionen hervor. In einer Pressemitteilung hat der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) den Übergriff auf die 11-jährige verurteilt. Der Vorfall stehe Zusammenhang mit einem „sich verbreitenden negativen, antimuslimischen Klima in der Gesellschaft“. Zuvor hatten die Integrations – und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Osnabrück die Tat verurteilt, ebenso der VfL Osnabrück. Die Ratsfraktion der FDP fordert, dass der Verein sich beim nächsten Heimspiel davon öffentlich distanzieren soll. Der Vorfall mit der Schülerin ereignete sich nach dem Heimspiel des VfL Osnabrück gegen Carl-Zeiss-Jena am vergangenen Samstag (28.04.).

Großeinsatz der Polizei rund um Fußballspiel in Osnabrück

Ein Großaufgebot der Polizei ist in Osnabrück am Samstag rund um das Drittligaspiel gegen Carl Zeiss Jena im Einsatz gewesen. Nach dem Spiel gab es Ausschreitungen am Hauptbahnhof, wo Osnabrücker Hooligans u.a. rechtsradikale Parolen riefen. Eine Frau wurde verletzt, als ihr jemand das Kopftuch vom Kopf riß. Im Stadion hatten Fans des VfL Osnabrück versucht, Fans aus Jena zu attackieren. Schon vor dem Spiel musste die Polizei gegen gewaltbereite Anhänger aus Jena vorgehen, um zu verhindern, dass sie Osnabrücker Fans angreifen.