Beiträge

VLO Haller Willem Infoanzeiger 061218

In Echtzeit informiert: Neue Displays entlang der Bahnstrecke des Haller Willem

(PM) Abfahrtszeiten des Haller Willem im Blick: An sechs Bahnsteigen entlang der Strecke des Haller Willem sind sogenannte Dynamische Fahrgast-Informationsanzeiger (DFI-Anzeiger) installiert worden. Diese Anzeiger zeigen in Echtzeit die verbleibende Zeit bis zur Ankunft des Zuges je Richtung an und berücksichtigen dabei mögliche Verspätungen oder aber Zugausfälle, so die Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück.

Echtzeit bedeutet dabei, dass aktuelle Informationen von den Zügen über die Leitstelle der Nordwestbahn an die DFI-Anzeiger an den Bahnsteigen weitergegeben werden. Diese Anzeiger lösen die nicht mehr zeitgemäße Information der Fahrgäste mittels Durchsagen per Lautsprecher ab. Zusätzliche werden für Sehbehinderte auch Text-to-Speech-Taster angebracht, die auf Tastendruck die Anzeige vorlesen. Diese Qualitätsverbesserung wird mit Mitteln nach dem Niedersächsischen Nahverkehrsgesetz gefördert.

Foto: Landkreis Osnabrück/Henning Müller-Detert

Hoher Sachschaden bei Unfall in Bad Iburg

In Bad Iburg hat es am Samstag einen Unfall mit einem Anhänger gegeben. Dieser hatte sich beim Fahren über einen Bahnübergang vom Auto gelöst. Der Anhänger geriet in den Gegenverkehr und prallte dort gegen ein entgegenkommendes Auto. Dieses drehte sich und stieß dann mit der Schrankenanlage zusammen. Bei dem Auto entstand ein Totalschaden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden liegt allerdings bei ca. 20.000 Euro. Der Bahnverkehr musste nach dem Unfall auf der Strecke durch Bad Iburg eingestellt werden.

Fahrplanwechsel bringt Änderungen in regionalen Zugverkehr

Mit dem Fahrplanwechsel am Wochenende (10.12.) kommen einige Änderungen auf Zugreisende in Osnabrück zu. So übernimmt ab Sonntag die Eurobahn die Strecken zwischen Bielefeld und Bad Bentheim sowie zwischen Osnabrück und Münster. Die beiden Linien wurden bisher von der Westfalenbahn bedient. Von der übernimmt die Eurobahn Züge und Personal. Außerdem gilt ab Sonntag ein Alkoholverbot im Regionalzug zwischen Osnabrück und Bremen und es wird ein zusätzlicher Intercity von Osnabrück in Richtung Berlin eingesetzt.

Zugstrecke zwischen Osnabrück und Bielefeld vollgesperrt

Zugreisende müssen sich in den kommenden Tagen zwischen Osnabrück und Bielefeld auf deutlich längere Fahrzeiten einstellen. Wie die NordWestBahn mitteilt, ist die Strecke der Regionalbahn 75, der sogenannte „Haller Willem“ ab heute Abend (21.07.) vollgesperrt. Grund dafür sind Infrastrukturarbeiten der Deutschen Bahn und der Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück. Die Sperrung gilt bis kommende Woche Samstag (29.07.). In der Zeit fahren Busse zwischen Osnabrück und Bielefeld. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch um gut eine Stunde. Auch der Autoverkehr ist von den Arbeiten betroffen. In Dissen wird die Bahnhofstraße in Höhe des Bahnübergangs gesperrt. Die Sperrung gilt dort von morgen bis Dienstag.

Oberleitungsschaden in Oldenburg betrifft auch Osnabrück

Ein Oberleitungsschaden hat am Montagmorgen (22.05.) einen Zug in Oldenburg zum Halten gezwungen. Die beschädigte Leitung hing herunter und berührte einen Zug der NordWestBahn. Wegen des Starkstroms konnten die Fahrgäste die Bahn zeitweise nicht verlassen und mussten etwa 40 Minuten darauf warten, dass die Fahrt fortgesetzt werden konnte. Die Polizei vermutet, dass ein marodes Trageseil gerissen war und so die Oberleitung herunterhing. Wegen der Reparaturarbeiten war zeitweise auch der Bahnverkehr zwischen Oldenburg und Osnabrück beeinträchtigt. Die Sperrung des Streckenabschnitts ist mittlerweile aufgehoben.