emaf_slider2

Vorbericht zum European Media Art Festival (EMAF)

Fake News, Sicherheitslücken bei Facebook und das Vertrauen in den Journalismus sind nur einige der Themen des European Media Art Festivals, das nächste Woche in Osnabrück (18.04.)  startet. Mehr als 150 Kurz- und Langfilme, 15 Installationen, Arbeiten von 80 studierenden Künstlern, drei Performances, acht Talks, zwei Partys und drei Preise – das ist – in Zahlen gefasst – das Programm des diesjährigen European Media Art Festivals 2018. OS-Radio Reporterin Leonie Plaar mit allen Infos:

      Beitrag EMAF

Das 31. European Media Art Festival findet in diesem Jahr vom 18. bis zum 22. April statt. Die Ausstellung ist darüber hinaus bis zum 21. Mai zu sehen.