Wolf im Osnabrücker Nordkreis

Experten haben nachgewiesen, dass es im nördlichen Osnabrücker Landkreis einen Wolf gibt.Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Das Tier hat vor kurzem in Bippen einen Damhirsch gerissen. Eine Genanalyse habe bestätigt, dass der Hirsch von einem Wolf getötet wurde. Bislang gab es dazu nur Vermutungen. So wie es aussieht, hat der Wolf in den vergangenen Wochen und Monaten auch Schafe und weiteres Damwild gerissen, sagte Kreisjägermeister Martin Meyer Lührmann der Neuen Osnabrücker Zeitung. Meyer Lührmann und andere Experten sagen auch, dass es keinen Grund zur Unruhe gebe. Es handele sich bei dem Wolf aus dem Nordkreis um ein einziges Tier. Es komme aus keinem in Niedersachsen bekannten Rudel.