Beiträge

5.000 Euro für Don-Bosco-Wohnheim

Die Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco in Osnabrück darf sich über eine Spende in Höhe von 5.000 Euro freuen. Das Geld kommt von der Stiftung Lauter und geht an das Projekt „Tierisch nah“. Das soll Kindern und Jugendlichen dabei helfen, Ängste abzubauen und Gefühle wie Geborgenheit und Fürsorge zu erleben. Dafür setzt die Einrichtung verschiedene Tiere ein. Don Bosco betreut Kinder und Jugendliche in stationären Wohngruppen.

Schulranzen im Wert von 80.000 Euro gespendet

Im evangelischen Lukas Kindergarten in Osnabrück wurden heute Schulranzen im Wert von 80.000 Euro verteilt. Organisiert und finanziert wurde die Aktion vom Sozialprojekt „Wir starten gleich“ aus Georgsmarienhütte. Über 300 Schulranzen wurden an Kinder aus finanzschwachen Familien verteilt. Das Projekt setzt sich unter anderem für Gleichheit ein. Durch die gespendeten Schulranzen soll den Kindern der Einstieg in das Schulleben erleichtert werden. Einer der beiden Gründer des Projektes „Wir starten gleich“ ist der Tatort-Darsteller Klaus J. Behrendt.

Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück spendet 4.000 €

Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück hat das Projekt „Zukunftswerkstatt Ehrenamt“ mit 4.000 Euro unterstützt. Das Projekt der Katholischen Familien-Bildungsstätte, kurz Fabi, in Osnabrück setzt sich für die Chancengleichheit junger Menschen ein. Der Geschäftsführer der Caritas-Gemeinschaftsstiftung freute sich bei der Scheckübergabe, dass die Förderung dazu beiträgt, die Unterstützung für Familien und Kinder weiter auszubauen und weiterzuentwickeln.

Sparkasse Osnabrück spendet an Schulen in Osnabrück und Bissendorf

Die Sparkasse Osnabrück hat knapp 7.000 Euro an Schulen in Osnabrück und Bissendorf gespendet. Bei dem Geld handelt es sich um den Reinerlös aus der Aktion „Sparen und gewinnen“, welche im vergangenen Jahr in Form von Lotterielosen gesammelt wurde. Unter dem Motto „Förderung stiller Projekte“ sollen jetzt die Schüler in Osnabrück und Bissendorf gefördert werden.

Osnabrücker Auszubildende spenden 1.500 Euro an das Christliche Kinderhospital Osnabrück

Zusammengekommen ist das Geld bei einer Projektwoche in der die Auszubildenden mehrere Veranstaltungen in einem Osnabrücker Supermarkt geplant haben. Bei diesen Veranstaltungen sind insgesamt rund 1.500 Euro zusammengekommen. Den Spendenschein übergaben die Auszubildenden gestern an das Christliche Kinderhospital. Das Geld fließt in den Freibettfonds des Kinderhospitals.

Lions Club spendet 35.000 Euro an das Kinderhilfswerk

Kinderhilfswerk Terre des hommes hat eine Spende in Höhe von 35.000 Euro erhalten. Bei der Spende handelt es sich um den Reinerlös aus dem Projekt Osnabrücker Adventskalender des Lions Club Osnabrück. Der Kalender wurde im vergangen Jahr vom Club und seinen Kooperationspartnern und Förderern verkauft. Schirmherr des Projekts war Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Mit der Spende könne das Kinderhilfswerk Bildungsprojekte weltweit unterstützen, sagte eine Mitarbeiterin von Terre des Hommes.

Kindertafel Osnabrück erhält 5.000 Euro Spende

Die Schmidt Gruppe hat 5.000 Euro an die Kindertafel Osnabrück gespendet. Das IT-Unternehmen verzichtete im vergangenen Jahr darauf, Weihnachtspräsente an Geschäftspartner zu versenden. Stattdessen sollte das Geld ein soziales Projekt unterstützen. Durch die Spende könne die Tafel einen Monat lang Lebensmittel für Kinder und Jugendlichen kaufen und die Transportkosten decken, sagte eine Mitarbeiterin der Tafel. Der Spendenschein über 5.000 Euro wurde gestern (21.02.) durch Mitarbeiter der Schmidt Gruppe übergeben.

10.000 Euro Spende für das Kinderhospiz Osnabrück

Das Kinderhospiz Osnabrück nahm gestern eine Spende in Höhe von 10.000 Euro entgegen. Das Zweiradhaus Dependahl hat in der Weihnachtszeit Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt. Der Spendenschein wurde gestern (14.02.)  an das Kinderhospiz übergeben. Das Kinderhospiz sei als gemeinnützige Organisation auf Spenden angewiesen, sagt Geschäftsführer Jan-Felix Simon.

Spende an Kinderhilfswerk

Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes mit Sitz in Osnabrück hat eine Spende in Höhe von 17.000 Euro erhalten. Zum 50. Jubiläum des Kinderhilfswerks hat sich der Osnabrücker Kommunikationsdienstleister KiKxxl an der Mitarbeiter-Spendenaktion “Wie weit würdest Du gehen?” beteiligt. Die KiKxxl-Mitarbeiter hatten die Möglichkeit, verschiedenste Aufgaben zu erfüllen, für die der Arbeitgeber dann jeweils eine Spende an Terre des Hommes veranlasste. Im vergangenen Jahr wurde so beispielsweise ein Fußballtunier veranstaltet. Für jedes Tor wurden 60 Euro vom Unternehmen gespendet. Der Spendenscheck in Höhe von 17.000 Euro wurde in der vergangenen Woche übergeben.

Spende an Stüveschacht Förderverein

Der Förderverein Stüveschaft hat Spenden in Höhe von 110.000 Euro erhalten. Zur Spendenübergabe kamen heute sowohl Vereinsmitgleider als auch die Spender der Sparkasse Osnabrück und der Lotterie Glücksspirale. Im ersten Bauabschnitt soll die Innen- und Außenfassaden des Stüveschachtes saniert werden, sagt der leitende Architekt Markus Wiekowski.

      Stüveschacht Nachricht

Bis 2021 sollen die Renovierungsarbeiten an dem brachliegenden Schacht, der früher zur Kohleförderung verwendet worden ist, abgeschlossen sein. Für die gesamte Restaurierung des Stüveschachtes sei nach Vereinsangaben eine halbe Millionen nötig.