Vier Preise für Studierende des Instituts für Musik

Studierende des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück haben beim Bundewettbewerb Gesang mehrere Preise abgeräumt. In der Kategorie Chanson sicherte sich Musical-Student Sebastian Jüllig den ersten Preis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. Außerdem erhielt er einen Sonderpreis. Weitere Preise gingen an Celena Pieper und Anton Schweizer. Damit hat das Institut für Musik die meisten Auszeichnungen bekommen, freut sich Dekan Sascha Wienhausen

Den Bundeswettbewerb Gesang gibt es seit 1966. Er zählt zu den wichtigsten Preisen für angehende Sängerinnen und Sänger.